Viertelfinale gegen den amtierenden Meister

Als Tabellenzweiter im Norden hat der MSC Pattensen das Viertelfinale um die deutsche Motoball-Meisterschaft 2019 erreicht. Dort wartet kein geringerer als der amtierende deutsche Meister vom MSC Taifun Mörsch auf unsere Mannschaft.

Der deutsche Meister rutschte am letzten Spieltag auf den dritten Platz in der Süd-Gruppe und hat somit im Hinspiel Heimrecht. Dieses Hinspiel steigt am kommenden Sonntag (22.09.2019) ab 17 Uhr in Mörsch, während der MSC Pattensen eine Woche später ab 15 Uhr in der Motoball Arena Pattensen Heimrecht hat.

Auch wenn die Vergleiche mit den Teams aus dem Süden (fast) traditionell für die Nord-Teams negativ ausgehen, bleibt den Pattensener Jungs trotzdem immer eine kleine Chance.

Wie das geht, hat man im Jahr 2012 gesehen, als es dieses Duell zwischen den beiden Teams in gleicher Hin- und Rückspiel Konstallation gab und Pattensen im Rückspiel das Ergebnis aus dem Hinspiel drehen konnte und so ins Halbfinale einzog und dem großen Favoriten ein Bein stellen konnte.

Es heißt also DAUMEN DRÜCKEN für unsere Mannschaft, damit es vielleicht am 29.09.2019 an der Rudolf-Harbig-Strasse ordentlich was zu feiern gibt… 😉