Pattensen chancenlos in Kuppenheim

Pattensen chancenlos in Kuppenheim

27. September 2020 0 Von tgadegast

Wie erwartet setzte es für den MSC Pattensen bei seinem Gastspiel in Kuppenheim eine hohe Niederlage.

Dabei fing es für die Niedersachsen beim MSC Puma noch gut an. Yannik Schaper brachte den Nordligist zunächst in Führung. Danach übernahmen aber die Hausherren das Zepter und brachten sich nach 20 Minute mit 8:1 in Führung. Robin Faisz (2), Jannis Schmitt (4), Benjamin Walz und Dominik Mückhausen erzielten die Tore für den deutschen Meister.

Kuppenheim baute dann die Führung zur Halbzeit auf 14:1 aus. Mückenhausen (3), Robin Benz (2) und Faisz waren für den Puma erfolgreich. Das muntere Toreschießen ging auch im dritten Viertel weiter, allerdings traten die Hausherren etwas auf die Bremse, so dass nur Benz und Faisz für die Gastgeber zum 16:1 trafen.

Im letzten Abschnitt konnten sich die Zuschauer dann über weitere Treffer freuen. Mückenhausen (2), Jannis Schmitt (4) und Benzsorgten für den 23:1-Endstand.

„Es war eine klare Sache“, so Benjamin Walz nach der Partie. Auf der anderen Seite war die Enttäuschung trotz der hohen Niederlage gar nicht so groß. „Für die Jungs war es wertvoll, Erfahrung zu sammeln. Im großen und ganzen war das Spiel in Ordnung. Unser Torhüter Jan Lebert war der beste Mann von uns, obwohl er öfter als geplant hinter sich greifen musste“, so der Pattensener Jan Bauer.

Quelle: Motoball Deutschland